Das Bezirksseniorenheim Gramastetten

Das Bezirksseniorenhaus Gramastetten wurde am 1. April 2011 in Betrieb genommen.

Am Standort des Hauses befand sich bereits seit 1972 ein Seniorenheim, das 2005 stillgelegt wurde.

Das Gebäude beschließt das Zentrum von Gramastetten nach Westen. Die Lage auf dem Hügel in unmittelbarer Nähe der Pfarrkirche lässt rundherum einen herrlichen Ausblick in die Natur zu. Die moderne und helle Bauweise bietet auf insgesamt drei Ebenen Platz für 96 Bewohner. Darunter gibt es noch eine Technikebene, die Küche und Nebenräume.

Im Haus gibt es einen Frisör, Physiotherapiemöglichkeiten und einen Andachtraum sowie einen großen Veranstaltungssaal.

Die Hauptmahlzeiten werden im Partnerhaus Walding nach dem "Cook and Chill System" vorproduziert und im Bezirksseniorenhaus Gramastetten nach der Portionierung fertig gekocht. Wir beziehen die Lebensmittel bei einem Bio-Anteil von ca. 25 % nach Möglichkeit aus der näheren Umgebung.

 

Anzahl der Wohnungen: 96

Maximale Anzahl an Betreuungsplätzen: 96

4 Zimmer sind für Kurzzeitpflege bis maximal 3 Monate vorgesehen.


Grundstückgröße: 9.808 m²

Gebäudenutzfläche: 5.766 m²

Baukosten: ca. 10.480.000 Euro